zum Inhalt springen

KLIPS 2.0 macht sich frisch:

Studierendendesktop bekommt neuen Look

Seit dem Wintersemester 2015/2016 läuft das Campusmanagement-System KLIPS 2.0 im Vollbetrieb an der Universität zu Köln und begleitet uns, Studierende und Mitarbeitende, durch die Studienzeit aller Studierenden. Im Jahr 2022 startet nun der neue Studierendendesktop: Vertrautes und Erprobtes wird kombiniert mit einer neuen Oberfläche und einer angepassten Benutzerführung. Was erwartet uns?
 

Moderner, aufgeräumter, mobiler

Mit dem neuen Design erhält der Studierendendesktop einen frischen, zeitgemäßen Look: Die einzelnen Funktionalitäten sind über Applikationen erreichbar und leicht zugänglich. Die Ansichten passen sich dem Endgerät an. Zusätzlich können für  häufig genutzte Applikationen Favoriten eingerichtet werden. Die responsive Designumsetzung erfolgt dabei schrittweise und beginnt mit dem Anmelde- und Startbildschirm und ersten Applikationen. Bei der Einführung des neuen Looks sind dabei noch nicht alle Ansichten responsiv. Näheres dazu in unseren FAQ unten.
 

Umstellung erfolgt im April 2022

Die Umstellung auf das neue Design erfolgt im Sommersemester 2022 nach Semesterbeginn und Beendigung aller Belegphasen: voraussichtlich im April 2022. Wir beginnen mit der Anmeldeseite und dem Startbildschirm des Studierendendesktops. Einzelne Applikationen erscheinen zunächst noch im alten Look und werden schrittweise dem neuen Design angepasst. Die bekannten Funktionalitäten bleiben auch im neuen Gewand vollumfänglich erhalten. Die Ansichten für Bedienstete werden voraussichtlich in 2023 ebenfalls aktualisiert.
 

Info-Veranstaltungen für Bedienstete

Ab Januar 2022 werden für beratend tätige Bedienstete der Universität zu Köln und Studierendenvertreter*innen (z. B. Fachschaften) Info-Veranstaltungen zum neuen Design und den damit verbundenen Umstellungen angeboten. Die Termine mit Anmeldemöglichkeiten werden rechtzeitig auf dieser Seite angekündigt.

 

Häufig gestellte Fragen

Alle Icons auf dieser Seite sind unter MIT lizenziert und dem Autor Ionic zugeschrieben. Das Originalmaterial befindet sich hier: https://ionic.io/ionicons