zum Inhalt springen

Umbuchung von Teilnahmeleistungen

In Studiengängen/Studienfächern der Philosophischen und der Humanwissenschaftlichen Fakultät besteht für Studierende die Möglichkeit, den Modulkontext von Lehrveranstaltungen nachträglich zu ändern. Voraussetzung ist, dass die Lehrveranstaltung vom Fachbereich für verschiedene Modulkontexte zugeordnet wurde. Sobald für Sie in einer solchen Lehrveranstaltung die erfolgreiche Teilnahme gültig eingetragen wurde, können Sie den Modulkontext anpassen.

Die sogenannte Leistungsumbuchung von aktiven Teilnahmen erfolgt über die Applikation Studienstatus.

Die Applikation Studienstatus auf Ihrer persönlichen Visitenkarte ist Ihr erster Anlaufpunkt, wenn Sie den Modulkontext von Lehrveranstaltungen nachträglich ändern möchten.

1. Klicken Sie im Applikationsmenü auf die Applikation Studienstatus.

2. Die Applikation Studienstatus erscheint. In einer tabellarischen Übersicht finden Sie Ihren Studiengang (im Screenshot gelb hinterlegt) sowie die einzelnen Bereiche des Studiengangs.

Um die Studienstruktur eines Bereichs einzusehen, klicken Sie in der Spalte "Studienplan" auf die entsprechende Studienplannummer.

3. Die Studienstruktur wird anschließend in Form einer Baumstruktur (Studienbaum) im sogenannten "Curriculum Support" geöffnet. Durch einen Klick auf die "+/- "-Symbole können Sie die Studienstruktur erweitern bzw. reduzieren.

4. Um eine Lehrveranstaltung einem neuen Modulkontext zuzuordnen, navigieren Sie in der Studienstruktur bis zum gewünschten Ziel-Kontext (grünes Fähnchen) und klicken Sie in der Spalte "Leistungen" auf das graue Symbol "L".

5. In einem Dialog-Fenster werden Ihnen alle Lehrveranstaltungen angezeigt, die vom Fachbereich für diesen Modulkontext zugeordnet wurden und für die eine erfolgreiche Teilnahme gültig eingetragen wurde. Ist eine Veranstaltung an anderer Stelle im Studiengangs-Baum zugeordnet, wird Ihnen dies ebenfalls angezeigt.

Um die Lehrveranstaltungen dem neuen Modulkontext zuzuordnen, klicken Sie auf das Bleistift-Icon  .

6. Es werden Ihnen alle für diese Lehrveranstaltung möglichen Modulkontexte eingeblendet. 

Bitte legen Sie Ihren gewünschten Modulkontext fest und bestätigen Sie Ihre Wahl durch Klicken auf die Schaltfläche Speichern und Schließen.

7. Sie erhalten eine Status-Benachrichtigung über die erfolgreiche Zuordnung. In einem Dialog-Fenster wird der neue Modulkontext der Lehrveranstaltung angezeigt.

8. Bitte schließen Sie das Dialog-Fenster. Der Curriculum Support aktualisiert sich automatisch. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie aktualisieren im Navigationsbereich des Curriculum Supports.

9. In der Spalte "Leistungen" ist das vorher graue Symbol "L" jetzt blau eingefärbt.

Hinweis: Sollten Sie in einem Studiengang studieren, in dem Sie für erfolgreiche Teilnahmen auch Leistungspunkte erhalten, werden Ihnen die Leistungspunkte nach erfolgreicher Leistungsumbuchung im "Curriculum Support" nicht sofort korrekt berechnet. Die Neuberechnung von Leistungspunkten findet mit einer gewissen Verzögerung statt, wird aber spätestens über Nacht durchgeführt.